Freitag, 30. August 2013

Apple: iPhone 5S in gold und grau im Video-Leak

Der 10. September und damit das allseits kolportierte Datum für das Apple-Event, an dem ein neues iPhone vorgestellt wird, rückt immer näher. Und wie inzwischen üblich, kommen auch die Einschläge diverser Leaks und Hands-on-Videos näher.

Die Rückseite des iPhone 5S ist inzwischen neben schwarz und weiß auch in gold bzw. champagner-farben aufgetaucht - und auch "graphite" ist eine mögliche Farbvariante, das scheinen zumindest neue Videos zu beweisen (Quelle: MacRumors).

Auf den beiden neuen Videos ist das "goldene" iPhone 5S zu sehen und auch das graue iPhone scheint real zu sein. Allerdings kann es sein, dass dieses vielleicht nur ein Vor-Modell des schwarzen iPhones ist bzw. einem Produktionsschritt davor entnommen wurde und somit ein unfertiges Modell zeigt.

Während die Farb-Varianten des neuen iPhone 5S langsam beschlossene Sache zu sein scheinen, herrscht über die Vorderseite weiterhin Unklarheit: Gibt es einen neuen Homebutton, mit Fingerprint-Sensor, und der am Schluss gar konkav?

Spätestens am 10. September werden wir wohl mehr wissen - oder vielleicht doch früher...?




Mittwoch, 21. August 2013

Tipp: Musik-Streaming-Dienst WiMP 30 Tage lang kostenlos testen

Über den neuen Musik-Streaming-Dienst WiMP hatte lifesoundsreal.de ja bereits exklusiv vor dem Deutschland-Start berichtet - und der ist inzwischen mehrs als erfolgreich angelaufen. Mittlerweile wurde das Streaming-Angebot weiter ausgebaut und eine Android-App ist nun auch verfügbar.

Für alle die WiMP mal ausprobieren wollen, gibt es aktuell ein Super-Angebot: Man kann den Musikstreaming-Dienst 30 Tage kostenlos testen - und das Beste dabei: Man kann das Abo einfach sofort per Klick beenden (das Abo endet dann in 30 Tagen). WiMP bietet Euch aktuell einen Zugang zu über 20 Millionen Songs - testet es einfach mal aus.

Montag, 19. August 2013

Fachartikel: Wie kommen die Effekte in die Musik?

Wer Musik (so wie ich) eher konsumiert und weniger von der technischen Seite betrachtet, hat sich sicher schon einmal gefragt, wie manche Lieder an einigen Stellen so extrem verzerrt klingen können, während sie aber beim nächsten Takt schon wieder ganz klar und definitiv nicht verzerrt rüberkommen.

Die Verzerrung, die man als Zuhörer akustisch zu spüren bekommt, ist meist auf die Gitarre zurückzuführen, man spricht in diesem Fall also von den so genannten Gitarreneffekten. Diese werden durch ein Effektgerät verursacht: Ein elektronisches Gerät, das man an die Gitarre anschließt und in der Lage ist, den Klang des Instruments komplett zu verändern, manchmal bis zur absoluten Unkenntlichkeit.

Mittwoch, 14. August 2013

Windows 8.1: Update steht ab 18. Oktober 2013 weltweit zur Verfügung

Microsoft hat nun endlich die Katze aus dem Sack gelassen: Das lang angekündigte Windows 8.1 ist ab dem 18. Oktober 2013 in Deutschland erhältlich.

Das neueste Update des Microsoft Betriebssystems steht Nutzern von Windows 8 dabei kostenlos im Windows Store zum Download bereit. Gleichzeitig wird Windows 8.1 auch im Fachhandel sowie auf allen neuen PCs und Tablets ab dem 18. Oktober verfügbar sein.

Als kleinen Service haben wir bereits jetzt die wichtigsten Neuerungen mit Update auf Windows 8.1 sowohl für Privatanwender als auch für Unternehmen zusammengefasst.

Windows 8.1 Preview, Quelle: Microsoft Newsdesk

Windows 8.1: Die wichtigsten Neuerungen im Überblick (Teil 2: Unternehmer)

Nach Teil 1 zu den wichtigsten Änderungen für Privatanwender, folgt nun der zweite Teil mit allen Neuerungen für Unternehmer beim Update auf Windows 8.1:

Mobile Computing
Um die Produktivität auf mobilen Geräten zu steigern, bietet Windows 8.1 neue Möglichkeiten für Mobile Computing: drahtloses Drucken via Wi-Fi Direct und NFC Unterstützung für entsprechende Drucker, das eigene Windows 8.1 Gerät als Breitband Hotspot nutzen, den Bildschirm drahtlos via Miracast auf einem größeren Display anzeigen und automatisches Öffnen von VPN-Clients, sobald eine Ressource diese für den Zugriff benötigt.

IT-Verwaltung
IT-Abteilungen können den Startbildschirm kontrollieren und die gewünschten Anwendungen konsistent für alle Mitarbeiter organisieren, Tablets und „Bring-your-own-Devices“ mit MDM (Mobile Device Management) verwalten und mit der Funktion „Work Folders“ Daten aus ihren Benutzerordern des Unternehmensnetzwerks auf ihr Device synchronisieren. Lokal erstellte Dateien werden ebenfalls zurück auf den Dateiserver im Firmennetzwerk synchronisiert. Diese Synchronisation ist unter Windows 8.1 nativ ins Dateisystem integriert.

Sicherheit
Mit der neuen Funktion „Workplace Join“ können IT-Abteilungen den Zugriff auf Unternehmensressourcen individuell und feiner anbieten. Wenn Benutzer ihr Device registrieren, kann der Administrator bereits bestimmten Zugriff gewähren, während noch andere Sicherheitsrichtlinien oder ähnliches auf dem Device erzwungen werden, um die Unternehmenswerte abzusichern. Außerdem wird Windows Defender mit dem Update dahingehend erweitert, dass es bösartige Programme mittels Kontrolle von deren Netzwerkverhalten erkennen kann. Zudem überprüft der kommende Internet Explorer 11 ActiveX-Erweiterungen, bevor potenziell schädlicher Code ausgeführt wird.

Windows 8.1: Die wichtigsten Neuerungen im Überblick (Teil 1: Privatanwender)

Endlich gibt es ein Datum für den Relase von Windows 8.1: Ab dem 18. Oktober steht das große Update als Download bereit. Wir informieren in zwei Teilen über die wichtigsten Änderungen und Neurungen in Windows 8.1 - hier Teil 1 für die Privatanwender:

Personalisierung
Mit Windows 8.1 werden die Personalisierungsmöglichkeiten, die bereits mit Windows 8 im Fokus standen, erweitert. So lassen sich dynamische Diashows mit Bildern aus einem Desktop-Ordner oder SkyDrive auf den Lockscreen anzeigen, oder die Live-Kacheln auf dem Startscreen in ihrer Größe einstellen. Größere Kacheln ermöglichen die Anzeige von mehr Informationen der jeweiligen App. Darüber hinaus wird mit Windows 8.1 die Farbauswahl für den Hintergrund erweitert und die Anzeige von Desktop-Wallpaper ermöglicht.

Internet Explorer 11
Mit Windows 8.1 wird auch der Internet Explorer 11 verfügbar sein. IE11 baut auf den Fortschritten des IE10 auf und ist der einzige Browser, der für die Touch-Bedienung optimiert ist. IE11 bietet noch bessere Touch-Leistung, Side-by-side Browsen von Webseiten und schnellere Ladezeiten. Zudem kann im IE11 die Adressleiste dauerhaft angezeigt werden oder so viele Tabs geöffnet werden, wie der Nutzer möchte. Geöffnete Tabs, Browsereinstellungen und Favoriten lassen sich mit anderen (eigenen) Windows-8.1-Geräten synchronisieren.

Multitasking
Bis zu vier Apps lassen sich dank der neuen Snap-Funktion auf Windows 8.1 gleichzeitig anzeigen und in ihrer Größe beliebig variieren.

Suchfunktion
Die Suchfunktion von Windows 8.1 stellt relevante Informationen von verschiedenen Webseiten automatisch zusammen und zeigt Bing-Ergebnisse, Ergebnisse aus den eigenen Ordnern und aus dem Windows Store in einer übersichtlichen Darstellung.

Cloud-Anbindung
In Windows 8.1 wird die Cloud-Anbindung via SkyDrive weiter ausgebaut und stärker in die Funktionen von Windows eingebunden. So lassen sich beispielsweise Dateien standardmäßig auf SykDrive speichern. Über die SkyDrive App sind die abgelegten Dateien auch offline verfügbar. Loggen sich Nutzer auf einem Windows 8.1-Gerät mit ihrem Microsoft-Account an, sind alle individuellen Einstellungen und Apps direkt verfügbar und erleichtert damit das Wechseln zwischen verschiedenen Geräten. Auch das Einrichten neuer Windows 8.1-Geräte ist durch die Cloud-Anbindung schnell erledigt.

Dienstag, 6. August 2013

Glasvegas: Tourdaten für Deutschland, Support von Hurts, Presse-Video

Nachdem wir schon das neue Glasvegas-Album angekündigt haben, gibt es heute wieder ein paar neue Schmankerl für alle Fans der schottischen Rockband. Inzwischen ist auf YouTube nämlich das EPK (Elektronic Press Kit) als Video zu finden und auch die Tourtermine stehen fest.

Ob die Pseudo-80ies-Wave-Band "Hurts" allerdings ein passender Act ist, wage ich etwas zu bezweifeln. Aber als Support ist man wenigstens auf etwas größeren Bühnen in Deutschland unterwegs - und mit einer glattgebügelten Mainstream-Formation im Nachgang wirken Glasvegas dafür doppelt.

Glasvegas live (w/ Hurts)
10.11.2013 DE Berlin - Velodrom
11.11.2013 DE Munich - Zenith
13.11.2013 DE Düsseldorf - MEH
14.11.2013 DE Franfurt - Jahrhunderthalle
15.11.2013 DE Hamburg - Sporthalle


Donnerstag, 1. August 2013

Earbits: Online-Streaming-Radio gegen den Mainstream, Newcomer-Bands finanzieren Werbefreiheit

Neues aus der Online-Streaming-Ecke: Earbits ist ein neues Online-Radio aus Los Angeles, das in den USA schon großen Erfolg hat und demnächst auch nach Europa kommen wird. Earbits ist ein Streaming-Service, der ausschließlich Newcomer spielt - und das unterscheidet ihn schon mal von "den Großen" der Branche und hat damit zurecht seinen Platz auf lifesoundsreal.de.

Und noch ein Unterschied: Damit die Hörer beim Musik Hören nicht von Werbung genervt werden, ist Werbung erst gar nicht erlaubt. Da Seiten ohne Werbung normalerweise ihre Kunden zahlen lassen, hat Earbits einen anderen Weg zur Finanzierung des Angebots gefunden: Stattdessen zahlen nämlich Newcomer einen kleinen Betrag, um abgespielt zu werden.

Newcomer können das Angebot also nutzen, um mit wenig Aufwand und Kosten eine gute Fan Basis aufzubauen - und die Musikliebhaber auf der anderen Seiten können bei Earbits auf eine Auswahl von 115.000 Songs von über 10.000 aufstrebenden Newcomern zugreifen. Unter den Bands sind zur Zeit bereits 150 deutsche Musiker.

Earbits bietet also eine tolle Möglichkeit neue Musik kennenzulernen und um aus dem Mainstream herauszukommen. Eine App für Android ist gerade erschienen, um auch mobil streamen zu können. Eine iOS-App wird hoffentlich bald folgen - genauso wie der Launch in Deutschland. Wenn es soweit ist, erfahrt ihr es natürlich hier.

Haftungsausschluss

Das Online-Magazin www.lifesoundsreal.de ist ein unabhängiges Webzine zum digitalen Lifestyle. Mit Neuigkeiten, Empfehlungen und Tests zu Musik, Technik, Gesellschaft und dem Rest des täglichen Wahnsinns.

Alle enthaltenen Informationen werden mit größter Sorgfalt kontrolliert. Der Autor kann jedoch für Schäden nicht haftbar gemacht werden, die in Zusammenhang mit der Verwendung dieser Inhalte stehen. Der Autor übernimmt keine Verantwortung für die Inhalte die nicht auf www.lifesoundsreal.de, sondern durch Verlinkung zu anderen Seiten, enthalten sind. Zudem wird keine Haftung für Tourdaten oder ähnliche Terminbekanntmachung übernommen. Texte dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Autors weiter verwendet werden.

Der Autor recherchiert nach bestem Wissen und Gewissen. Trotzdem kann keine Gewähr für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität übernommen werden. Jegliche Haftung, insbesondere für eventuelle Schäden oder Konsequenzen, die durch die Nutzung der angebotenen Informationen entstehen, sind ausgeschlossen.