Sonntag, 29. September 2013

Anleitung: Individuelle Mailadresse mit eigener Domain bei Blogspot-Blog einrichten

Nachdem ich Euch in einem ersten Schritt schon gezeigt habe, wie man eine eigene Domain für einen Blogger-Blog einrichtet und so endlich das lästige "blogspot" aus der URL bekommt, folgt heute Schritt 2: Wie wäre es mit einer eigenen Mailadresse zu eurer neuen Blog-Domain?

Ihr könnt dabei eine eigene Mailadresse passend zu Eurer neuen Domain anlegen und so z.B. Euren Bloglesern eine komfortable und schick aussehende Alternative zu Eurer privaten Mailadresse geben. Also zum Beispiel: info@euredomain.net oder kontakt@euredomain.net.

Bitte beachtet: Die aktuelle Anleitung gilt in erster Linie für 1&1 Domains, die über Google Blogger gehostet werden - ich habe aber selber schon bei anderen Providern den Domain-Umzug gemacht und das hat auch geklappt. Von daher ist die Anleitung in einem gewissen Rahmen auch auf andere Provider übertragbar.

In nur 3 Schritten zur eigenen Mailadresse - und so geht´s:

Schritt 1: Mailaccount in 1&1 anlegen
Geht in Eurer 1&1-Account und klickt dort unter "Kommunikation" auf den Link "E-Mail Benutzer verwalten", anschließend könnt Ihr dort einen Mailaccount anlegen.



Schritt 2: Mailaccount einrichten
Sucht Euch nun Eure neue Mailadresse aus und gebt diese ein. In meinem Fall habe ich info[at]wunschdomain.net gewählt. Beachtet bitte: Aktuell gilt dieses Anleitung nur für eine Mailadresse zur Weiterleitung an Eure normale Mailadresse.


Schritt 3: Mailserverdaten eintragen
Loggt Euch nun in euren Account bei CloudNS.net ein, den ihr bereits für den Domain-Umzug angelegt habt. Dort erstellt Ihr nacheinander zwei neuen MX-Einträge.


Dort müsst Ihr jeweils die beiden Mailserver-Einstellungen von 1&1 eingeben:

mx00.kundenserver.de (MX Priorität: 10)
mx01.kundenserver.de (MX Priorität: 20)

Anschließend müsste Euer Dashboard in etwa so aussehen wie unten auf dem Screenshot zu sehen. Damit ist Eure Maileinrichtung auch schon abgeschlossen.


Sendet nun einen Testmail an Eure neuen Mailadresse: Diese sollte nun direkt an Eure eigentliche bei 1&1 eingetragene Weiterleitungsmailadresse gehen. Somit könnt Ihr nun Eure Wunschmail-Adresse ganz normal über Outlook, Lotus etc. und an Euren mobilen Endgeräten abrufen.

Ich hoffe die Anleitung ist soweit verständlich und hilft Euch dabei, Euren Blog noch etwas besser zu machen. Natürlich freue mich über Kommentare, Anregungen und Dank in Form von Backlinks zu diesem Post und/oder anderen Möglichkeiten (einige davon sind im letzten Absatz hier beschrieben;).

Freitag, 27. September 2013

iPhone 5S: Auslieferung erst im Oktober, Verzögerung nutzen und Schutzfolie kaufen

Quelle: apple.com/de
Einige halten die Nachricht von Apple, am ersten Wochenende seit Verkaufsstart vom neuen iPhone 5S und seine Billig-Geschwister iPhone 5C bereits über 9 Millionen Produkte verkauft zu haben, für eine geschickte Rechenleistung um die Börse etwas milde zu stimmen. Die war nämlich heftig enttäuscht nach der Präsentation der "neuen" Apple Produkte.

Aber eine Woche später scheint klar zu sein, dass insbesondere das iPhone 5S wieder ein echter Verkaufsschlager ist. Und - allen Unkenrufen zum Trotz - insbesondere die goldene Version des neuen iPhones ist besonders beliebt. Die Lieferzeiten haben sich bereits in den Oktober verschoben, teilweise wird auch erst im November mit einer richtig großen Lieferung der begehrten Teile gerechnet. Zwischenzeitlich hat Apple deshalb seine Zulieferer und Fabriken angewiesen, die Produktion noch mal zu erhöhen.

Egal aber, ob man unter den Glücklichen ist und bereits in Besitz des neuen iPhone 5S ist oder noch darauf wartet - eines sollte Pflicht sein: Eine Schutzfolie. Über das Problem, nämlich die schöne aber mindestens genauso empfindliche Rückseite habe ich bereits beim iPhone 5 berichtet. Damals habe ich, während sich dort auch die Auslieferung verzögerte, die Zeit genutzt und eine Schutzfolie bestellt. So war ich bei Lieferung bestens vorbereitet, um das gute Stück gleich gut zu "versorgen".

Gleiches gilt natürlich für die Vorderseite: Der Touchscreen ist zwar aus ultra-widerstandsfähigem "Gorilla Glass", aber gegen Schlüsselbunde in der Hosentasche und einer Begegnung mit dem Boden ist auch dieses nicht gewachsen. Also am besten gleich eine Schutzfolie für die Rückseite mitbestellen. Die iPhone 5S Folie gibt es bei Amazon im großen 8er Pack und kostet keine 4 Euro (ohne Versandkosten bei Bestellung über 20 Euro).

Bei gut 700 Euro Investitionskosten sollte einem also die paar Euro für einen "Rundum-Schutz" des iPhone 5S auch Wert sein. Sobald mein iPhone 5S bestellt ist, werde ich auf jeden Fall auch wieder zugreifen, immerhin hat sich der Tipp bei meinem iPhone 5 auch schon bewährt.

Montag, 23. September 2013

Apple TV: Apple zieht Software-Update auf Version 6.0 zurück

Und nochmal News zum Apple TV: Zwar war das Update auf Version 6.0 bereits draußen, allerdings hat Apple das Upgrade wieder zurückgezogen. Viele User haben aber auf Twitter von Verbindungsproblemen und zufälligen Resets berichtet. Einige Geräte soll es sogar komplett lahmgelegt haben.

Wann die aktuellste Software wieder erhältlich sein wird, ist aktuell nicht bekannt. Eventuell wird durch eine neue Update-Version nicht nur der Bug beseitigt, sondern auch gleich iTunes Radio bereitgestellt. Von Apple gibt es bis dato noch keine Stellungnahme.

Edit (24.09.2013)
Das Update auf die Apple TV Software 6.0 ist inzwischen wieder verfügbar. Die neue Version trägt die "build number" 11A502 - verglichen mit der alten 11A470e Version hat Apple also in jedem Fall einige Veränderungen vorgenommen. Hoffentlich taugt´s diesmal.

Donnerstag, 12. September 2013

Apple TV: Neues Modell (4. Generation) im Oktober, Präsentation zusammen mit iPad 5 und iPad mini 2

Gerade haben wir noch darüber berichtet, dass bei der Apple Keynote zwar kein neues Apple TV angekündigt wurde, aber zusammen mit dem Roll-Out von iOS 7 zumindest ein größeres Update für das Apple TV (3. Generation) ansteht - da erreicht uns folgender Tweet von TechCrunch-Blogger MG Siegler:


Demnach könnte die Ankündigung des neuen Apple TV Modell der 4. Generation mit der Präsentation des iPad 5 und iPad Mini 2 zusammen fallen, die für Oktober erwartetet wird.

Wir sind gespannt und halten das Gerücht für recht glaubwürdig  - zumal es bereits in der Vergangenheit eine ähnliche Veröffentlichungskombination an iDevices gab (iPad 3 + Apple TV 3 in 2012).

Apple TV: Neues Modell lässt auf sich warten, aber Update am 18.09.2013 zusammen mit iOS 7

Wie so vieles, war auch dies schon vor der Keynote am Dienstag klar: Apple hat dort lediglich über das neue iPhone 5S, iPhone 5C und iOS 7 gesprochen - eine neue Apple TV Generation wurde nicht angekündigt.

Ein kleines Zuckerl gibt´s von Apple aber vermutlich trotzdem, wie das für gewöhnlich sehr gut informierte Blog allthingsd.com verlauten lässt: Denn in der kommenden Woche wird wohl ein großes Software-Update für Apple TV zusammen mit der finalen Freigabe von iOS 7 (18. September 2013) bereit gestellt.

Mit dem Softwareupdate würde es Anwendern erlaubt, ihre Mediendaten auch an fremden Apple TV Boxen zu streamen. So müssten via iTunes erworbene und online gespeicherte Musikstücke und Videos nicht mehr auf das eigene iPhone oder iPad geladen werden, sondern könnten direkt an Apple TV geschickt werden. Die iCloud wird somit noch weiter aufgewertet.

Welche weiteren Neuerungen das Apple TV Software-Update mit sich bringen wird, wird die kommende Woche zeigen. Neben der erweiterten AirDrop-Funktion vermuten wir neue Medienpartner wie etwa Disney für die VOD-Dienste.

Dienstag, 10. September 2013

Apple Keynote im Live-Ticker zum Nachlesen: iPhone 5S, iPhone 5C undiOS 7 - reicht das, Apple?

Inzwischen dürfte recht klar sein, was wir von Apple heute abend bei der Keynote verkündet bekommen. Ein aufgebretzeltes iPhone 5S (schnellerer Prozessor, Fingerabdruck-Sensor, evtl. mit NFC, aber wohl keine bessere Kamera-Hardware) und eine Budget-iPhone (auf iPhone 5-Basis, mit Plastikrückseite und in großer Farbpalette) um Apple für den chinesischen Markt sexy zu machen.

Bleibt die große Frage: Gibt´s noch was obendrauf von Apple? Ein neues Apple TV ist wohl nicht am Start, aber vermutlich ein dickes Software-Upgrade mit neuen Medienpartnern. Das schillernde iOS 7 ist für alle neuen Produkte gesichert, da erhoffen wir uns Aussagen zum (Verkaufs-)Start und wann wir es auch auf dem (neuen) iPad erleben dürfen. Dazu womöglich ein Upgrade der Mac-Familie.

Darüber hinaus ist die Gerüchtelage übersichtlich: Ein Knaller wie etwa die iWatch ist nach aktueller Lage noch in weiter Ferne (Frühjahr 2014) - und wenn man sich die mühsam zusammengeschusterte Smartwatch "Gear" von Samsung anschaut, ist das vielleicht auch ganz gut so. Schließlich erwarten Apple-Käufer nicht nur innovative Produkte sondern haben auch gehobenen Anspruch an das Design.


Quelle: Macerkopf.de
Was auch immer Apple präsentiert, lifesoundsreal.de wird wieder mit einem Live-Ticker über die Keynote berichten. Im Minutentakt und in Echtzeit erfahrt ihr so die neuesten Apple-News.

Findet hier die Apple-Keynote im Live-Ticker zum Nachlesen:

Montag, 9. September 2013

Tipp: Xbox One und Playstation 4 jetzt vorbestellen und im Bundle günstiger bzw. Rabatt erhalten

Heiß ersehnt und lang erwartet: Die neue Konsolengeneration kommt im Herbst nach Deutschland. Und inzwischen sind die Xbox One von Microsoft und die Sony Playstation 4 für 399 Euro vorbestellbar.

Aber nicht nur die Release-Daten (Xbox One: 22.11.2013, PS4: 29.11.2013) und Grundpreise für Deutschland stehen fest - mittlerweile gibt es auch schon einige nette Bundles: So liegt bei Amazon der Xbox One Day One Edition auch noch der Spiele-Klassiker FIFA 14 gratis bei.

Und Dank 20€ Sofortrabatt an der Kasse gibt es die PlayStation 4 inkl. DualShock 4 Wireless Controller + DriveClub für 419€. Also liebe Gamer, zuschlagen lohnt sich schon jetzt.

Haftungsausschluss

Das Online-Magazin www.lifesoundsreal.de ist ein unabhängiges Webzine zum digitalen Lifestyle. Mit Neuigkeiten, Empfehlungen und Tests zu Musik, Technik, Gesellschaft und dem Rest des täglichen Wahnsinns.

Alle enthaltenen Informationen werden mit größter Sorgfalt kontrolliert. Der Autor kann jedoch für Schäden nicht haftbar gemacht werden, die in Zusammenhang mit der Verwendung dieser Inhalte stehen. Der Autor übernimmt keine Verantwortung für die Inhalte die nicht auf www.lifesoundsreal.de, sondern durch Verlinkung zu anderen Seiten, enthalten sind. Zudem wird keine Haftung für Tourdaten oder ähnliche Terminbekanntmachung übernommen. Texte dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Autors weiter verwendet werden.

Der Autor recherchiert nach bestem Wissen und Gewissen. Trotzdem kann keine Gewähr für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität übernommen werden. Jegliche Haftung, insbesondere für eventuelle Schäden oder Konsequenzen, die durch die Nutzung der angebotenen Informationen entstehen, sind ausgeschlossen.