Donnerstag, 10. April 2014

WM 2014 Brasilien: Paninialbum und Sticker jetzt erhältlich - ich wär dann soweit...

Ganz allmählich steigt die Spannung: Am 12. Juni wird in der Arena Corinthians in São Paolo (Brasilien) das Eröffnungsspiel zur FIFA-WM 2014 angepfiffen. Doch was wäre das ultimative Sportereignis ohne das ebenso berühmte Panini Stickerheft?

Ob Jung oder Alt, das Sammeln und Einkleben der Sticker ist für die Freunde des runden Leders längst zum Kult geworden. Inzwischen ist auch für mich (und wohl einige ebenfalls im Herzen Kind gebliebenen) das Füllen des Paninialbums ein lieb gewonnener Brauch, der von einem Fußball-Großereignis wie der WM oder EM nicht mehr wegzudenken ist.



Für die Sammel-Freunde unter den Fans ist die Fußball-WM also bereits losgegangen: Denn am 28. März 2014 hat Panini das neue Sammelalbum mit den zugehörigen Sammelbildern veröffentlicht, 640 Sticker fehlen zum vollständigen Glück. Zum ersten Mal druckt Panini auf den Bildern direkt alle Spielerdaten wie Name, Verein, Geburtsdatum, Größe, Gewicht und Position direkt auf.

Und hier die weiteren Details zum 2014er Paninialbum:
  • 640 Sticker, davon 544 Spieler (17 pro Team)
  • alle Verbands-Wappen und Mannschaftsbilder
  • 40 mit Glitzereffekt
  • 12 WM-Stadien
  • WM 2014 Logo
  • WM-Maskottchen Fuleco
  • WM Pokal
Die Sammeltüten enthalten fünf Sticker und kosten 60 Cent im Einzelhandel. Das klassische Sammelheft mit Softcover hat 80 Seiten und kostet 2 Euro. Die Premium Edition des WM 2014 Paninialbums hat ein Hardcover und wird zusammen mit 5 Stickertüten, eingeschweißt zu einem Starter Set, für 9,95 € verkauft.

Und jetzt wieder für alle Statistik-Freaks und Spielverderber unter Euch die Antwort auf die große  Frage "Was kostet ein komplettes Panini WM 2014 Sammelheft?": Im Idealfall benötigt man "nur" 128 Sammeltüten - wenn man keine doppelten Bildchen erwischt (Lottospielen wäre vermutlich einfacher), Kostenpunkt für das Best-Case-Szenario: 76,80 Euro plus die jeweilige Albumvariante.

Für alle Ignoraten bleibt natürlich noch eBay: Dort kostet ein Display mit 100 Tütchen (500 Sticker) rund 50 Euro. Aber selbst dann ist das Album noch nicht voll. Bleibt also nur das mühsame Nachkaufen von einzelnen Bildnummern oder die Suche nach Tauschplattformen im Internet. Oder man mach es wie früher: Man schaut wo in der Nähe eine Panini-Tauschbörse stattfindet und komplettiert so sein Album. Dann haben nämlich beide Seiten was davon.

Übrigens: Etwas überrascht dürften nicht nur die Fans der deutschen Nationelf aus der Wäsche geschaut haben. Denn im DFB-Team fehlt ein sehr bekannter Name: Mario Gomez. Der Stürmer des AC Florenz ist für das Paninialbum der WM 2014 nicht in die Tüte gekommen.

Ob der Sticker-Hersteller Panini damit schon die Zukunft des Stürmers und den WM-Kader von Bundestrainer Jogi Löw prophezeit? Wir werden sehen - spätestens am 8. Mai, wenn die WM-Kader der Teams bekanntgegeben werden müssen.

Mittwoch, 2. April 2014

Windows Phone 8.1: Alle Highlights für Privatenwender im Überblick

Microsoft hat heute auf der Entwicklerkonferenz Build 2014 mit Windows Phone 8.1 ein umfassendes Update des mobilen Betriebssystems Windows Phone 8 vorgestellt. Darüber hinaus stellte Nokia drei neue Windows Phone Geräte vor: das Lumia 630/635 sowie das Lumia 930.

Hier alle Neuerungen von Windows Phone 8.1 im Überblick:

Info-Center
Das neue Info-Center sorgt dafür, dass dem Nutzer keine Benachrichtigung entgeht – unabhängig von der App und davon, ob sie auf dem Startbildschirm zu sehen ist. Es ermöglicht zudem schnellen Zugriff auf zentrale Einstellungen wie WLAN, Flugmodus oder Bluetooth. Der Nutzer kann diese Einstellungen jederzeit und einfach anpassen.

Lernende Word Flow-Tastatur
Die Tastatur von Windows Phone 8.1 lernt mit der Zeit dazu, so werden beispielsweise schwierige Namen von Kontakten automatisch vervollständigt, indem die Tastatur auch das Adressbuch zu Rate zieht. Auf Tippen kann der Nutzer künftig ganz verzichten; es reicht, die Finger über die Tastatur gleiten zu lassen. Das geht rasend schnell und führt zu einer maßgeblichen Erleichterung bei der Texterfassung. Auf Windows Phone 8.1 können Texteingaben nun deutlich schneller erfolgen als bisher.

Skype integriert
Die neue Skype-App für Windows Phone 8.1 ist eng in die Telefonfunktionen integriert. So hat der Nutzer die Möglichkeit, während eines Telefonats auf ein Video-Telefonat mit Skype umzuschalten.

Kalender mit Zusatzinfos
Der Kalender von Windows Phone 8.1 kommt mit verbesserten Ansichten für Woche, Monat und Jahr. Ähnlich wie im Outlook-Kalender auf dem PC können auch hier zusätzlich zu den Termininformationen Angaben zum aktuellen Wetter angezeigt werden.

Cortana
Mit Windows Phone 8.1 wird in Kürze (vorerst nur in den USA) auch die persönliche, digitale Spracherkennung Cortana in der Beta-Version verfügbar sein. Diese wird es darüber hinaus 2014 in England und China geben. Weitere Länder folgen im nächsten Jahr. Cortana ist inspiriert von der Figur Cortana aus dem Videospiel Halo und basiert auf Microsofts Suchmaschine Bing.

Musik, Video, Podcasts
Für die Wiedergabe von Musik, Videos oder Podcasts nutzt Windows Phone 8.1 jetzt separate Apps. Diese können direkt auf Online-Angebote sowie -Inhalte zugreifen und diese streamen oder herunterladen. So lassen sich mit der Musik-App Playlists und Musiksammlungen direkt in der Cloud verwalten. Videos können bei Xbox Music ausgeliehen oder gekauft werden. Podcasts lassen sich als RSS-Feeds abonnieren oder über die Bing-Suche aufspüren.

Personalisierung
Die Verbesserungen von Windows Phone 8.1 ziehen sich durch alle Funktionsbereiche: So lassen sich zum Beispiel die Geräte noch stärker personalisieren, denn die Live-Kacheln auf dem Startbildschirm können wahlweise in zwei oder drei Spalten angeordnet werden. Zudem kann ein individuelles Hintergrundbild verwendet werden, das durch transparente Live-Kacheln hindurch sichtbar ist.

Datenoptimierung
Mit Windows Phone 8.1 lässt sich das genutzte Datenvolumen in vielen Details kontrollieren, etwa dem Datenverbrauch einzelner Apps im Mobilfunknetz. Wenn das Datenvolumen ausgeschöpft ist, verschiebt die eingebaute Datenoptimierung Übertragungen auf WLAN-Umgebungen. Die flexibel anpassbare Komprimierung von Bildern während des Surfens mit dem Browser hilft dabei, den eigenen Datentarif besser auszunutzen.

WLAN-Optimierung
Windows Phone 8.1 kann sich automatisch mit kostenlosen offenen Hotspots verbinden. Zudem kann Freunden der Zugang zum eigenen WLAN gestattet werden, ohne die vertraulichen Zugangsdaten preisgeben zu müssen.

Speicheroptimierung
Neben Medien-Inhalten lassen sich mit Windows Phone 8.1 nun auch Apps und Spiele auf SD-Speicherkarten auslagern, um den internen Speicher zu entlasten (falls vom Gerät unterstützt). Die Apps und ihre Daten sind dabei sicher verschlüsselt. Alle Daten lassen sich zwischen dem Telefonspeicher und der SD-Karte verschieben.

Stromsparmodus
Windows Phone 8.1 stellt den Energieverbrauch der installierten Apps grafisch übersichtlich dar. Hintergrundaktivitäten der Apps lassen sich individuell steuern, um die Akkulaufzeit zu verbessern. Im „automatischen Modus“ bringt der Stromsparmodus, aktiviert bei 20 Prozent Restenergie, bis zu 24 Stunden mehr Laufzeit.

Windows Phone 8.1 wird in den kommenden Monaten auf neuen Geräten sowie als kostenloses Update für aktuelle Geräte mit Windows Phone 8 verfügbar sein. Und wichtig für alle jetzigen Nutzer von Windows Phone 8-Geräten: Grundsätzlich sind alle bestehenden Windows Phone 8 Geräte updatefähig.

Quelle: Microsoft Newsdesk

Windows 8.1 Update: Alle Neuerungen und Verbesserungen im Überblick

Microsoft hat im Rahmen seiner Entwicklerkonferenz Build in San Francisco heute ein Update seines Betriebssystems Windows 8.1 vorgestellt. Zahlreiche neue Funktionen und Optionen sollen die Bedienung von Windows spürbar einfacher und schneller machen. Das Update ist ab dem 8. April 2014 verfügbar.

Bedienung noch einfacher und intuitiver
Egal, in welcher App man sich gerade befindet: Bewegt man die Maus an den oberen Bildschirmrand, erreicht man Basisfunktionen wie Fenster minimieren oder Programm beenden. Das Bewegen an den unteren Rand des Bildschirms öffnet die Taskbar für das schnelle Starten von oder den Wechsel zu anderen Apps und Anwendungen.

Der bereits bekannte Rechtsklick auf Live-Kacheln und Bildschirmabschnitte (inklusive der entsprechenden Touchpad-Funktionen) wurde erweitert und bringt nun ein Menü mit häufig verwendeten Befehlen auf den Bildschirm. Befinden sich die Nutzer in einer der Apps von Windows 8.1, erscheinen die Steuerungselemente, wenn man über eine der Apps in der Taskbar fährt. So kann man jederzeit weiterschalten oder pausieren, ohne die eigentlich aktive Anwendung zu verlassen.

Schnellerer Zugriff auf das, was wichtig ist
Nach dem Start von Windows 8.1 Update befindet man sich entweder auf dem Startbildschirm oder auf dem bekannten Desktop – die Wahl hat der Anwender seinen Vorlieben entsprechend.
Mit Windows 8.1 Update ist es nun möglich, neben den Desktop-Anwendungen und Lieblings-Webseiten auch Anwendungen aus dem Windows Store in der Taskbar zu verankern. Dadurch haben die Nutzer sofort schnellen Zugriff auf alle Anwendungen und Webseiten, die für sie wichtig sind.
Der Zugriff auf die Taskleiste ist mit der Maus von jedem Bildschirm und aus jeder Anwendung heraus möglich. So geht der Wechsel zwischen geöffneten Apps und solchen Anwendungen, die erst von der Taskbar aus gestartet werden müssen, schneller von der Hand.

Die Such- und Energiesparfunktionen sowie die Systemeinstellungen von Windows 8.1 sind ab sofort direkt über den Startbildschirm und zusätzlich über die Windows Charms am rechten Bildschirmrand zu erreichen. So lässt sich ein Rechner viel schneller herunterfahren, in den Energiesparmodus versetzen oder in den Grundeinstellungen verändern.

Lieblingsanwendungen einfacher finden
Der Windows Store ist bei Windows 8.1 Update fest mit der Taskbar verbunden, so dass er ab sofort immer nur einen einzigen Klick oder Tap weit entfernt ist. Mit der intelligenten Suche von Bing („Bing Smart Search“) sind Anwendungen aus dem Windows Store noch einfacher zu finden: Sobald der Nutzer mit der Eingabe einer Suche beginnt, schlägt die Autovervollständigung passende Anwendungen vor. In den Suchergebnissen werden Apps zudem wesentlich prominenter dargestellt als bisher.

Anwendungen, die der Suche entsprechen, lassen sich sehr einfach und schnell installieren. Der Start Screen von Windows 8.1 Update führt die Nutzer nach dem Start sofort zu neu installierten Windows Store Apps, so dass man die neuen Anwendungen sofort entdeckt und einsetzen kann.

Windows auch auf günstiger Hardware
Microsoft hat die Systemanforderungen für Windows 8.1 Update gesenkt. So läuft das System schon auf Rechnern mit nur 1 GB Arbeits- und 16 GB Festplattenspeicher, ohne dass die Anwender auf schnelle Windows-Performance verzichten müssen. Nachgerüstet hat Microsoft auch auf der anderen Seite: So unterstützt Windows 8.1 nun auch die schnellen 64-Bit Bay Trail-Prozessoren von Intel.

Quelle: Microsoft Newsdesk

Build 2014: Microsoft stellt Windows Phone 8.1 vor und präsentiert Windows 8.1 Update

Microsoft hat im Rahmen seiner Entwicklerkonferenz Build in San Francisco heute das lang erwartete Update seines Betriebssystems Windows 8.1 vorgestellt. Das Update soll unter anderem zahlreiche Verbesserungen für die geräteübergreifende Bedienung des Systems mit sich bringen und wird ab dem 8.April 2014 per Windows Update verfügbar sein.

Mit Windows Phone 8.1 hat Microsoft heute eine neue Version seines mobilen Betriebssystems vorgestellt sowie neue Geräte präsentiert, die mit Windows Phone 8.1 laufen werden. Das neue Betriebssystem für Smartphones wird innerhalb der kommenden Monate verfügbar sein. Auf neuen Geräten, die in den nächsten Wochen ausgeliefert werden, wird Windows Phone 8.1 bereits vorinstalliert sein.

Neuigkeiten gab es auch bei der Entwicklerplattform: Entwickler können künftig ihre Apps fast deckungsgleich für Windows 8.1 und Windows Phone 8.1 entwickeln. So nutzen Windows Phone 8.1 und Windows 8.1 Update etwa 90 Prozent desselben Programmiercodes für Phones, Tablets und Desktop-PCs. Mit den neuen Plattformen wird es Entwicklern erstmals möglich sein, universelle Windows Apps zu programmieren, die auf allen Windows Geräten laufen.

Haftungsausschluss

Das Online-Magazin www.lifesoundsreal.de ist ein unabhängiges Webzine zum digitalen Lifestyle. Mit Neuigkeiten, Empfehlungen und Tests zu Musik, Technik, Gesellschaft und dem Rest des täglichen Wahnsinns.

Alle enthaltenen Informationen werden mit größter Sorgfalt kontrolliert. Der Autor kann jedoch für Schäden nicht haftbar gemacht werden, die in Zusammenhang mit der Verwendung dieser Inhalte stehen. Der Autor übernimmt keine Verantwortung für die Inhalte die nicht auf www.lifesoundsreal.de, sondern durch Verlinkung zu anderen Seiten, enthalten sind. Zudem wird keine Haftung für Tourdaten oder ähnliche Terminbekanntmachung übernommen. Texte dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Autors weiter verwendet werden.

Der Autor recherchiert nach bestem Wissen und Gewissen. Trotzdem kann keine Gewähr für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität übernommen werden. Jegliche Haftung, insbesondere für eventuelle Schäden oder Konsequenzen, die durch die Nutzung der angebotenen Informationen entstehen, sind ausgeschlossen.