Dienstag, 31. März 2015

Surface-Familie bekommt Zuwachs: Microsoft präsentiert Surface 3 und neues Zubehör

Heute hat Microsoft das Surface 3 vorgestellt - das bislang dünnste und leichteste Gerät aus der Produktreihe. Das neueste Modell kann in Kürze im Microsoft Store und bei ausgewählten Fachhändlern vorbestellt werden und ist ab dem 7. Mai in Deutschland erhältlich.

Das Surface 3 hat ein 10,8 Zoll großes ClearType Full HD Display und kommt wahlweise mit 2 GB RAM und 64 GB SSD Speicher oder 4 GB RAM und 128 GB Speicherkapazität. Vom Surface 3 wird es auch in einer LTE Variante geben (4G), deren Verfügbarkeit und Preis zum jetzige Zeitpunkt aber noch nicht bekannt ist.

Office 365 für ein Jahr kostenlos
Das Surface 3 startet bei 599,- Euro und zielt auf „mobile Professionals“ sowie Schüler und Studenten ab. Es ist mit dem neuen Quad-Core Intel AtomTM x7-Z8700 Prozessor ausgestattet und ist mit Windows 8.1 auch für das kostenlose Upgrade auf die nächste Betriebssystem-Generation Windows 10 im Sommer dieses Jahres vorbereitet. Business-Anwendern steht das neue Surface 3 auch mit Windows 8 Pro zur Verfügung. Das Surface 3 verspricht zehn Stunden Akkulaufzeit und kommt mit jeweils für ein Jahr gültigem Abo für Office 365 Personal, inklusive den Office-Anwendungen Outlook, Word, Excel, PowerPoint und OneNote.

Das neue Microsoft Surface 3

Mit nur 622 Gramm und einer Gehäusedicke von nur 8,7 Millimetern ist das neue Surface 3 für den mobilen Einsatz gut gerüstet. Der Kickstand ist in drei Stufen flexibel für unterschiedliche Arbeitspositionen einstellbar. Hinten liefert die Kamera 8 Megapixel inHD-Qualität, während die Frontkamera mit 3,5 Megapixel für beste Bildqualität beispielsweise bei Videokonferenzen dient. Zudem bietet auch das neue Surface 3 diverse externe Schnittstellen wie USB, einen microSD-Slot oder eine Micro USB Ladeanschluss. Das angekündigte Surface 3 (4G LTE) verfügt zudem über den passenden Nano-SIM Kartenslot.

Neues Zubehör für neues Surface Line-Up
Mit dem Surface 3 kommt auch passendes Zubehör auf den Markt. Das Surface 3 Type Cover (149,99 € inkl. MwSt., UVP) mit verbessertem Touchpad und verfeinerter Tastensensibilität gibt es in fünf unterschiedlichen Farben (Schwarz, Blau, Hellblau, Rot, Lila). Mit der neuen Surface 3 Docking Station (229,99 € inkl. MwSt., UVP) lässt sich das Gerät einfach mit einem externen Monitor verbinden. Die Schnittstellen der Docking Station sind kompatibel mit Surface Pro Adaptern. Der separate Surface Pen aus dem Zubehörrepertoire ist in den Farben Silber, Schwarz, Blau und Rot für 49,99 € (inkl. MwSt., UVP) erhältlich.

Quelle: Microsoft Deutschland

Mittwoch, 18. März 2015

Mobiles Glücksspiel - Ein Trend für die Zukunft?

Das Glücksspiel selbst gibt es nicht erst seit das Internet erfunden wurde. Tatsächlich haben viele Spiele, die dem heutigen Roulette, Black Jack oder Poker ähneln ihren Ursprung in der etwas weiter entfernten Vergangenheit. Schon vor hunderten von Jahren wurde vor allem in den gehobenen Kreisen gespielt, eben unter den Leuten, die es sich auch leisten konnten, ins Casino zu gehen. Erst mit der Zeit verbreitete sich das Glücksspiel auch in anderen Gesellschaftsschichten.

Heute ist von Unterschieden hier nichts mehr spürbar. Wer die Lust danach verspürt, Roulette und Co. zu spielen, der kann dies ohne Einschränkungen tun, egal ob arm oder reich, jung oder alt. Das bedeutet aber nicht, dass sich diese Spielform nicht doch noch weiterentwickeln könnte.

Das Zauberwort lautet hier natürlich „Internet“. Wie in so vielen anderen Bereichen hat das World Wide Web es geschafft, auch das Glücksspiel noch einmal zu revolutionieren. Seit nämlich der alte Glanz und Glamour der etablierten Spielbanken in den letzten Jahrzehnten immer mehr abgeblättert ist und sich kaum noch jemand für das Thema Glücksspiel interessierte, erlebt diese Branche durch den Onlinemarkt einen ganz neuen Boom. Auf Seiten wie 32Red, 888 oder CasinoEuro, um nur ein paar wenige zu nennen, bekommt man all das geboten, was sonst auch das ganz normale Spielcasino hergeben würde. Aber natürlich überwiegt hier der praktische Aspekt, denn man kann bei 32Red und Co. ganz einfach von zuhause aus spielen und muss dafür das Haus gar nicht mehr verlassen. Wie wir aber alle wissen, hat der Hype des Internets nicht einfach an dem Punkt aufgehört, an dem wir vor dem Computer sitzen.

Mittlerweile hat nämlich so gut wie jeder das Netz in der Tasche mit dabei, meist in Form eines Smartphones, oft auch als Tablet. Diese handliche Version des Computers, den wir zuhause stehen haben, hat uns ganz neue Möglichkeiten erschlossen. Keine Frage bleibt mehr unbeantwortet, solange wir das mobile Internet empfangen, kein Weg ist mehr unbekannt und auch kein Spiel ungespielt. Denn die meisten Anbieter von Online Casinos sind natürlich längst mit der passenden App ausgestattet, in der sie ihren Nutzern die beliebtesten Spiele aus dem Netz auch auf das Smartphone bringen. Der Bereich Glücksspiel hat damit einen weiteren Schritt getan. Man muss nicht mehr ins Casino gehen, muss aber andererseits auch nicht mehr darauf warten, abends zuhause vor dem Computer zu sitzen, sondern kann unterwegs in der Bahn, in der Mittagspause oder an jedem anderen beliebigen Ort seiner liebsten Freizeitbeschäftigung nachgehen.

Bild von  Janitors
Wenn man sich nun einmal den technischen Aspekt dieser Entwicklung betrachtet, dann ist diese ohne Frage revolutionär. Das einzige, was man hierbei wohl bemängeln könnte, wäre, dass sich der Maßstab der Ansicht immer weiter verkleinert hat. Vom richtigen Roulettetisch zum übersichtlicheren Computerbildschirm bis hin zum manchmal doch recht kleinen Displays eines Smartphones. Es stimmt schon, dass da die Grafik hin und wieder auf der Strecke bleibt. Gleichzeitig stellt sich aber auch die Frage: Kommt es denn beim Glücksspiel überhaupt auf die Grafik an? Während dies bei manch anderem Spielgenre stören dürfte, geht es hier doch eigentlich um ganz andere Dinge. Und der reine Spielspaß ist auf dem Smartphone ebenso gegeben wie auf dem Computer oder in einem richtigen Casino.

Ebenso wie in vielen anderen Bereichen ist davon auszugehen, dass die Mobilgeräte den fest installierten Computer am Schreibtisch in nicht allzu ferner Zukunft in punkto „liebstes Gerät, um dem Glücksspiel nachzugehen“ abgehängt haben werden. Es ist eben vor allem der praktische Aspekt, der den Nutzern so gut gefällt. Wenn sie Lust darauf haben, eine Partie Poker zu spielen oder sich am Automaten zu verausgaben, dann müssen sie darauf eben nicht mehr warten, sondern können direkt loslegen. Zudem muss man beachten, wie viel Langeweile man sich auf langen Fahrten in den öffentlichen Verkehrsmitteln oder bei Wartezeiten an Bahnhöfen oder Flughäfen ersparen kann, wenn man denn nur das richtige Spiel dabei hat. Wenn man dann am Ende noch etwas gewinnt, hat sich dieser Zeitvertreib erst so richtig gelohnt. Allerdings sollte dies nicht unbedingt im Vordergrund stehen, wenn man sich im Online Casino anmeldet oder sich die entsprechende App auf das Mobilgerät holt, denn der Spaß am Spiel muss das wichtigste bleiben.

Insgesamt bleibt wohl nur, festzuhalten, dass sich die Welt allgemein in Richtung mobiler Geräte orientiert und das in den kommenden Jahren weiterhin tun wird, bis der nächste revolutionäre Schritt im Bereich Technik vollbracht wurde. Kommunikation, Geschäftliches, Privates, Spiele, Shopping und viel mehr sind nach und nach in den Aufgabenbereich des Internets übergegangen und seit Aufkommen der mobilen Netze und Apparate von diesen geschluckt worden. So wie wir inzwischen mit unseren Freunden per Chat auf dem Smartphone kommunizieren, ist es ein unaufhaltsamer Trend, dass die Menschen eben vermehrt auf diesen Geräten dem Glücksspiel nachgehen und nicht mehr so häufig in einem echten Casino oder an ihrem heimischen Computer.

Haftungsausschluss

Das Online-Magazin www.lifesoundsreal.de ist ein unabhängiges Webzine zum digitalen Lifestyle. Mit Neuigkeiten, Empfehlungen und Tests zu Musik, Technik, Gesellschaft und dem Rest des täglichen Wahnsinns.

Alle enthaltenen Informationen werden mit größter Sorgfalt kontrolliert. Der Autor kann jedoch für Schäden nicht haftbar gemacht werden, die in Zusammenhang mit der Verwendung dieser Inhalte stehen. Der Autor übernimmt keine Verantwortung für die Inhalte die nicht auf www.lifesoundsreal.de, sondern durch Verlinkung zu anderen Seiten, enthalten sind. Zudem wird keine Haftung für Tourdaten oder ähnliche Terminbekanntmachung übernommen. Texte dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Autors weiter verwendet werden.

Der Autor recherchiert nach bestem Wissen und Gewissen. Trotzdem kann keine Gewähr für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität übernommen werden. Jegliche Haftung, insbesondere für eventuelle Schäden oder Konsequenzen, die durch die Nutzung der angebotenen Informationen entstehen, sind ausgeschlossen.