Montag, 27. September 2010

Interpol: 2011 wieder live in Deutschland

Das Jahr neigt sich dem Ende - da kann man schon mal Pläne für 2011 machen. So auch die Post-Rocker von Interpol.

Nachdem die Karten für ihre November-Konzerte bereits reißenden Absatz finden (die Show in Berlin ist inzwischen ausverkauft), kommen Interpol im März 2011 für drei weitere Shows nach Deutschland zurück, um ihr neues Album "Interpol" live zu präsentieren:

Interpol live 2011
03.03.2011 DE Hamburg - Docks
10.03.2011 DE Leipzig - Haus Auensee
12.03.2011 DE München - Kesselhaus

Nach dem Ausstieg von Bassist Carlos Dengler konnte das New Yorker Trio zwei namhafte Musiker fuer ihre kommenden Live-Shows verpflichten: den Bassisten David Pajo, der in so unterschiedlichen Bands wie Slint und Tortoise spielte und zuletzt mit den Yeah Yeah Yeahs tourte, sowie Keyboarder Brandon Curtis, der mit Secret Machines und School of Seven Bells ebenfalls über erstklassige Referenzen verfügt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Haftungsausschluss

Das Online-Magazin www.lifesoundsreal.de ist ein unabhängiges Webzine zum digitalen Lifestyle. Mit Neuigkeiten, Empfehlungen und Tests zu Musik, Technik, Gesellschaft und dem Rest des täglichen Wahnsinns.

Alle enthaltenen Informationen werden mit größter Sorgfalt kontrolliert. Der Autor kann jedoch für Schäden nicht haftbar gemacht werden, die in Zusammenhang mit der Verwendung dieser Inhalte stehen. Der Autor übernimmt keine Verantwortung für die Inhalte die nicht auf www.lifesoundsreal.de, sondern durch Verlinkung zu anderen Seiten, enthalten sind. Zudem wird keine Haftung für Tourdaten oder ähnliche Terminbekanntmachung übernommen. Texte dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Autors weiter verwendet werden.

Der Autor recherchiert nach bestem Wissen und Gewissen. Trotzdem kann keine Gewähr für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität übernommen werden. Jegliche Haftung, insbesondere für eventuelle Schäden oder Konsequenzen, die durch die Nutzung der angebotenen Informationen entstehen, sind ausgeschlossen.