Sonntag, 19. Juli 2009

Review: American Steel - Dear Friends And Gentle Hearts (CD)

Fatwreck / SPV

Die Jungs von American Steel melden sich mit einem neuen Album zurück und beweisen mit "Dear Friends And Gentle Hearts" ihr Händchen für die perfekte Interpretation des amerikanischen Punkrocks. Denn tatsächlich ist das Dutzend Songs auf dem mittlerweile fünften Studioalbum des Quartetts aus Oakland vor allem eins: Eingängig und auf den Punkt produziert. Was vor über zehn Jahren begann und 2005 in einer Bandauflösung von American Steel endete, hat mit den aktuellen zwei Alben dann auch nicht mehr viel zu tun. Schon auf "Destroy Their Future" aus dem Jahr 2007 jonglieren American Steel geschickt mit kalifornischem Punkrock, Rock, Blues, Soul und einer guten Prise Pop.
Auf dem neuen Album perfektionieren nun die Vier ihren Stil: Etwas derber vielleicht - aber nicht ohne die großen Momente missen zu lassen. Und Songs wie das geniale "Tear The Place Apart" stehen da als perfektes Beispiel: Soulig und aggressiv zugleich, mit Backchorus, Tempowechsel und einer griffigenHymne für die Faust in die Luft. Punkrock-Herz, was willst du mehr? Und im ersten Umlauf macht die Platte auch echt Spaß, denn auf "Dear Friends And Gentle Hearts" finden sich ein ganze Latte von Songs, die ähnlich ins Ohr gehen.
Leider stellen sich aber gewisse Ermüdungserscheinungen über die gesamte Spielzeit ein. Die echten Über-Songs fehlen und auch so ist das zwar alles ganz netter, eingängiger all-american Punkrock - aber auch nicht mehr. Denn AmSteel hauen dabei in die gleiche Kerbe, die vielleicht mit Against Me!, Hot Water Music oder Alkaline Trio schon zu gut bearbeitet ist. Was "Dear Friends And Gentle Hearts" fehlt ist der rauhe Charme und der gefestigte Charakter. Denn American Steel können aber wollen auch vieles: Punkrock, Surf, Soul, Blues, Folk, Rock, Wave und Pop. Und am Ende kommt auch ein gutes Punkrock-Album dabei rum, aber ob die Vier damit auf Dauer bestehen können bleibt abzuwarten. Zu hoffen wäre es jedenfalls.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Haftungsausschluss

Das Online-Magazin www.lifesoundsreal.de ist ein unabhängiges Webzine zum digitalen Lifestyle. Mit Neuigkeiten, Empfehlungen und Tests zu Musik, Technik, Gesellschaft und dem Rest des täglichen Wahnsinns.

Alle enthaltenen Informationen werden mit größter Sorgfalt kontrolliert. Der Autor kann jedoch für Schäden nicht haftbar gemacht werden, die in Zusammenhang mit der Verwendung dieser Inhalte stehen. Der Autor übernimmt keine Verantwortung für die Inhalte die nicht auf www.lifesoundsreal.de, sondern durch Verlinkung zu anderen Seiten, enthalten sind. Zudem wird keine Haftung für Tourdaten oder ähnliche Terminbekanntmachung übernommen. Texte dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Autors weiter verwendet werden.

Der Autor recherchiert nach bestem Wissen und Gewissen. Trotzdem kann keine Gewähr für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität übernommen werden. Jegliche Haftung, insbesondere für eventuelle Schäden oder Konsequenzen, die durch die Nutzung der angebotenen Informationen entstehen, sind ausgeschlossen.