Mittwoch, 16. Mai 2012

Die Alternative zum Ticket-Wahnsinn: Das Championsleague Finale im Public Viewing, TV oder via Live-Stream

Der Hype um das Championsleague Finale zwischen dem FC Bayern München und FC Chelsea London ist riesig. Tickets für das Finale zu bekommen ist praktisch unmöglich, da diese von der UEFA auf den Inhaber personalisiert wurden und es fast unmöglicher Akt ist, diese umschreiben zu lassen.

Ein heikler Versuch an Tickets zu kommen wäre der Schwarzmarkt via eBay, der aber aus oben genannten Grund nicht zu empfehlen ist. Wen man Glück hat, gibt es die dort angebotenen Tickets tatsächlich auch in Realität und sind keine Betrügerei. Ob man dann aber mit dem teuer erkauften Ticket auch ins Stadion kommt oder am Einlass aussortiert wird, ist wiederum eine andere Frage.

Bleiben also nur noch Sponsoren-Tickets, an die man so gut wie nicht rankommt – außer über Gewinnspiele etc., aber auch da ist die Chance vernichtend gering. Der vermeintlich letzte und wohl auch sicherste Weg geht über Resell-Anbieter wie seatwave.de oder viagogo: Dort gibt es noch Tickets ab 1.900 € - und nach oben ist noch Luft für ein V.I.P Gold Ticket mit Catering für satte 9.999 €. In dem Zusammenhang übrigens: Mein Angebot für ein Final-Ticket gilt auch noch.

Aber für den einfachen Fußball-Fan bleibt nur das Public Viewing (wo wahnsinnigerweise auch schon Tickets gehandelt werden) oder eben der Fußball-Genuss daheim vor dem Fernseher. Sat.1 meint deshalb schon ab 11:30 Uhr den Fußball-Abend mit diversen, werbungsschwangeren Specials einläuten zu müssen. Wer´s braucht - mir reicht allerdings schon die Werbung direkt vor, während und nach dem Spiel.

Wer aber unterwegs ist oder keinen Fernseher am Start hat, der kann beruhigt auf den Live-Stream auf ran.de bzw. myvideo.de zurückgreifen. Für alle iPad- und iPhone-User hoffe ich, dass die ran-App das hält, was sie mit ihrem letzten Update verspricht – nämlich die Behebung des Fehlers beim Abspielen des Live-Streams im iPad. Vielleicht hilft da aber die MyVideo-App, denn wer online einen Live-Stream anbietet, sollte dies auch per App umsetzen. Dazu hat die MyVideo-App auch die volle Retina-Auflösung für das neue iPad.

Wie dem auch sei: Es gibt viele Möglichkeiten in den Genuss des Finales der Championsleague 2012 zu kommen. Aber egal ob man dem Ereignis als Zuschauer im Stadion, vor der Leinwand, dem Fernseher oder sonstigem digitalen Endgerät beiwohnt - eines kann man sich nicht aussuchen: Den Gewinner des Finals.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Haftungsausschluss

Das Online-Magazin www.lifesoundsreal.de ist ein unabhängiges Webzine zum digitalen Lifestyle. Mit Neuigkeiten, Empfehlungen und Tests zu Musik, Technik, Gesellschaft und dem Rest des täglichen Wahnsinns.

Alle enthaltenen Informationen werden mit größter Sorgfalt kontrolliert. Der Autor kann jedoch für Schäden nicht haftbar gemacht werden, die in Zusammenhang mit der Verwendung dieser Inhalte stehen. Der Autor übernimmt keine Verantwortung für die Inhalte die nicht auf www.lifesoundsreal.de, sondern durch Verlinkung zu anderen Seiten, enthalten sind. Zudem wird keine Haftung für Tourdaten oder ähnliche Terminbekanntmachung übernommen. Texte dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Autors weiter verwendet werden.

Der Autor recherchiert nach bestem Wissen und Gewissen. Trotzdem kann keine Gewähr für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität übernommen werden. Jegliche Haftung, insbesondere für eventuelle Schäden oder Konsequenzen, die durch die Nutzung der angebotenen Informationen entstehen, sind ausgeschlossen.