Montag, 1. Februar 2010

Broken Social Scene: Neues Album erscheint im Mai 2010

Wunderbare Nachrichten aus dem Hause City Slang: Anfang Mai erscheint ein neues Album von Broken Social Scene - das erste seit 2005! Produziert wurde das bis zum jetzigen Zeitpunkt noch unbetitelte Werk von John McEntire (Tortoise) in den Soma Studios in Chicago, sowie zwei weiteren Studios in der Heimatstadt Toronto.

Nach jahrelangen Touren und Solo-Ausfluegen von Kevin Drew und Brendan Canning, fand sich der Kern des kanadischen Kollektivs - bestehend aus Kevin Drew, Brendan Canning, Justin Peroff, Charles Spearin, Andrew Whiteman und Sam Goldberg - Anfang 2009 zum gemeinsamen Songschreiben in Toronto zusammen.

Zudem schauten diverse ehemalige Mitglieder von Broken Social Scene im Studio vorbei, so dass sich die Liste der Gastauftritte entsprechend lang und beeindruckend liest: Leslie Feist, Amy Millan und Evan Cranley (Stars), Emily Haines und Jimmy Shaw (Metric), Jason Collett, Ohad Benchetrit, John Crossingham, Marty Kinack, Leon Kingstone, Julie Penner, sowie Sam Prekop (The Sea and Cake), John McEntire, Sebastian Grainger und Jason Tait (The Weakerthans).

P. S.: Im Mai spielen Broken Social Scene einige ausgewaehlte Shows in Europa, darunter ein einziges Deutschlandkonzert in Köln (19.05.2010, Bürgerhaus Stollwerck).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Haftungsausschluss

Das Online-Magazin www.lifesoundsreal.de ist ein unabhängiges Webzine zum digitalen Lifestyle. Mit Neuigkeiten, Empfehlungen und Tests zu Musik, Technik, Gesellschaft und dem Rest des täglichen Wahnsinns.

Alle enthaltenen Informationen werden mit größter Sorgfalt kontrolliert. Der Autor kann jedoch für Schäden nicht haftbar gemacht werden, die in Zusammenhang mit der Verwendung dieser Inhalte stehen. Der Autor übernimmt keine Verantwortung für die Inhalte die nicht auf www.lifesoundsreal.de, sondern durch Verlinkung zu anderen Seiten, enthalten sind. Zudem wird keine Haftung für Tourdaten oder ähnliche Terminbekanntmachung übernommen. Texte dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Autors weiter verwendet werden.

Der Autor recherchiert nach bestem Wissen und Gewissen. Trotzdem kann keine Gewähr für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität übernommen werden. Jegliche Haftung, insbesondere für eventuelle Schäden oder Konsequenzen, die durch die Nutzung der angebotenen Informationen entstehen, sind ausgeschlossen.